News

Read More
Innovation_Habitat_01

Innovation Habitat – Stadtentwicklung für eine innovative Zukunft

April 2, 2015 News 0 Comments

PD Dr. Stefan Winter übernahm die Supervision der Analyse im EU-Forschungsprojekt ‘Innovation Habitat’. Das Projekt…

Read More

Read More
Smart_Cities_Symposium

Smart Cities Symposium – New York

March 28, 2015 News 0 Comments

Smart Cities Symposium – New York New York City is one of the fastest growing…

Read More

Read More
competitionline_01

Competitionline 03/2015

March 23, 2015 Media 0 Comments

Interview mit der Print-Ausgabe von Competitionline bezüglich des US Marktes für deutsche Architekten und Projektentwickler….

Read More

Büro

Im schnellen Wandel der Gesellschaft greifen Künste, Wissenschaften und Technologien auf neue und komplexe Weisen ineinander. Sie eröffnen Horizonte, sie entwerfen Perspektiven und erschließen neue Wege für den Umgang mit der Welt. In ihrer Bewegung verändern sich die Orte der Arbeit und des Wohnens, des Lernens und des Aufenthalts. Auf diese Dynamik antwortet TWA mit einer ARCHITEKTUR DES PERFORMATIVEN RAUMS. Wir entwerfen Räume, die ihre Nutzungen aktiv tragen, unterstützen und auf ihren Kontext öffnen.

Unsere Architektur bietet einen Rahmen für die Entfaltung der Individuen im öffentlichen und privaten Raum. Sie hat das Ziel, ihre Nutzer und Bewohner in der aktiven Gestaltung ihrer Existenz zu unterstützen. In einer atmenden Textur von Funktionen und Bedeutungen eröffnen unsere Gebäude Spielräume der Beweglichkeit. Sie geben Raum für eine kreative und lebendige Wechselwirkung zwischen Individuum und Gesellschaft.

Unsere Gebäude definieren ihre Orte selbstbewusst und stehen im Dialog mit ihrer Umgebung. Die Schichten der Geschichte, das städtebauliche Umfeld, der Kontext der Funktionen und Bedeutungen sowie der Stadt- und Landschaftsraum sind für uns wichtige Faktoren im Entwurfsprozess. In ihrer eigenständigen Formensprache bilden unsere Gebäude den Spannungsbogen einer Wechselwirkung mit ihrer Umgebung.

Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit sind für uns zentrale Merkmale eines zeitgemäßen Bauens. Sie prägen ebenso die Wechselwirkung zwischen Individuum und Stadtraum, Gebäude und Umgebung, Stadt und Umwelt. Im europäischen und amerikanischen Diskursfeld beteiligen wir uns an Forschungen zur Stadt der Zukunft und an Debatten über neue Modelle der Stadtentwicklung. In unserer Entwurfsplanung entwickeln wir innovative Energiekonzepte in Zusammenarbeit mit erfahrenen, renommierten Partnern.

In unserer Entwurfsarbeit folgen wir einem integralen Ansatz, der die architekturalen Elemente aus ihrem Zusammenhang heraus bestimmt – in ihren Wechselwirkungen bilden sie eine komplexe Formensprache. Neue Techniken wie Parametrisches Entwerfen, Gebäudesimulation und 3 D-Druck werden als Werkzeuge einer Formentwicklung eingesetzt, die im Anspruch einer Cutting Edge-Ästhetik das Individuum in den Mittelpunkt stellt.

Im schnellen Wandel der Gesellschaft greifen Künste, Wissenschaften und Technologien auf neue und komplexe Weisen ineinander. Sie eröffnen Horizonte, sie entwerfen Perspektiven und erschließen neue Wege für den Umgang mit der Welt. In ihrer Bewegung verändern sich die Orte der Arbeit und des Wohnens, des Lernens und des Aufenthalts. Auf diese Dynamik antwortet TWA mit einer ARCHITEKTUR DES PERFORMATIVEN RAUMS. Wir entwerfen Räume, die ihre Nutzungen aktiv tragen, unterstützen und auf ihren Kontext öffnen.

Unsere Architektur bietet einen Rahmen für die Entfaltung der Individuen im öffentlichen und privaten Raum. Sie hat das Ziel, ihre Nutzer und Bewohner in der aktiven Gestaltung ihrer Existenz zu unterstützen. In einer atmenden Textur von Funktionen und Bedeutungen eröffnen unsere Gebäude Spielräume der Beweglichkeit. Sie geben Raum für eine kreative und lebendige Wechselwirkung zwischen Individuum und Gesellschaft.

Unsere Gebäude definieren ihre Orte selbstbewusst und stehen im Dialog mit ihrer Umgebung. Die Schichten der Geschichte, das städtebauliche Umfeld, der Kontext der Funktionen und Bedeutungen sowie der Stadt- und Landschaftsraum sind für uns wichtige Faktoren im Entwurfsprozess. In ihrer eigenständigen Formensprache bilden unsere Gebäude den Spannungsbogen einer Wechselwirkung mit ihrer Umgebung.

Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit sind für uns zentrale Merkmale eines zeitgemäßen Bauens. Sie prägen ebenso die Wechselwirkung zwischen Individuum und Stadtraum, Gebäude und Umgebung, Stadt und Umwelt. Im europäischen und amerikanischen Diskursfeld beteiligen wir uns an Forschungen zur Stadt der Zukunft und an Debatten über neue Modelle der Stadtentwicklung. In unserer Entwurfsplanung entwickeln wir innovative Energiekonzepte in Zusammenarbeit mit erfahrenen, renommierten Partnern.

In unserer Entwurfsarbeit folgen wir einem integralen Ansatz, der die architekturalen Elemente aus ihrem Zusammenhang heraus bestimmt – in ihren Wechselwirkungen bilden sie eine komplexe Formensprache. Neue Techniken wie Parametrisches Entwerfen, Gebäudesimulation und 3 D-Druck werden als Werkzeuge einer Formentwicklung eingesetzt, die im Anspruch einer Cutting Edge-Ästhetik das Individuum in den Mittelpunkt stellt.

Unsere Planungsstrategien und Gebäudeentwürfe sind der Nachhaltigkeit und dem globalen Klimaschutz verpflichtet. Wir wissen, wie Baumaterialien und Ressourcen eingesetzt werden müssen, um einen möglichst kleinen „ökologischen Fußabdruck“ zu hinterlassen. In der Entwurfsplanung evaluieren wir die Materialien im Hinblick auf Langlebigkeit und den Verbrauch an Grauer Energie. In unseren Gebäudekonzepten maximieren wir die Energieerzeugung und minimieren den Energieverbrauch – mit der Zielstellung, Plusenergie-Gebäude zu verwirklichen. Wir verfügen über die Akkreditierung zur Abwicklung und Betreuung von Projekten im Standard "Leadership in Energy and Environmental Design" (LEED).

In der Gebäudeplanung und Projektentwicklung betrachten wir auf der Kostenseite auch die Lebenszykluskosten der entworfenen Gebäude. Eine umweltfreundliche Gestaltung und Realisierung hat das Potenzial, die Investitions- und Betriebskosten zu senken und den Immobilienwert zu steigern.

In der Entwicklung umweltfreundlicher Gebäude haben wir Dachbegrünung und Photovoltaik, geothermisches Heizen und Kühlen, intelligente Steuerungssysteme und smarte Haustechnik auf neue Weisen kombiniert. Mit unseren Partnern arbeiten wir daran, aktuelle Grenzen grüner Technologien durch innovative Entwürfe und die Erprobung neuer technischer Verfahren zu erweitern.

● Le Soleil d'Or Cayman Luxury Resort
● QBS Quality Building Services
● SAR Academy
● SAR High School
● Americare
● MC-Squared
● Russ & Daughters
● Nogu Condo
● Marty Markowitz (former Borough President of Brooklyn)
● Prospect Construction Corp.
● A.S. Diamonds
● Greystone & Co.
● Saika
● More than 50 private entities

● Arup New York / Berlin
● Schlaich-Bergermann und Partner, New York / Stuttgart / Berlin
● Levin-Monsigny Landschaftsarchitekten, Berlin
● HM White Site Architecture/Landscape/Urbanism, New York
● Greenberg Traurig LLP, New York
● NAX Network Architecture Exchange, Berlin
● James Chin & Associates, LLC, New York
● Sheldon Lobel PC, New York
● Design 2147, New York

Selected Projects:

Ground-Up 7-Story Mixed Use Building
in Williamsburg, Brooklyn

22,900 SF

2014-16

Mixed-Use Building with 28 Apartments
in Park Slope, Brooklyn

26,400 SF

2015-16

New Two-Story Restaurant Building
in Williamsburg, Brooklyn

3,200 SF

2014-15

Ground-Up 8-Story Mixed Use Building
in Williamsburg, Brooklyn

12,800 SF

2014-16

Media Office and Recording Studio
in Williamsburg, Brooklyn

4,200 SF

2014-15

IGT, International Gem Tower, New York
Office Build-Out

8,600 SF

2013-14

Private Residence in Riverdale, New York

13,600 SF

2013-15

Community Center in Riverdale, New York

7,600 SF

2013-15

Cayman Island Luxury Resort and Marina

132,500 SF

2012-15

Manhattan Loft Renovation

2,000 SF

2012

Apartment Building w 10 Units

11,200 SF

2012-13

Open Air Sports and Parking Facilities  

175,000 SF

2012

Mixed Use Building w 53 Units in Long Island City 

75,000 SF

2010-15

Renovation of Americare Corporate Offices

37,500 SF

2010-12

Natural Ara District Application, Riverdale NY

348,500 SF

2010-11

New Auditorium for 750 Students, Riverdale NY

31,400 SF

2009-10

New Apartment Building w 23 Units in Long Island City

38,700 SF

2009-10

Renovation of Trump World Tower Apartment

4,300 SF

2009

Tom Winter Architect PC New York und Tom Winter Architects GmbH Berlin bilden auf der Achse New York-Berlin ein Netzwerk, in das Institutionen ebenso eingebunden sind wie Firmen und Büros. Als US-Beauftragter im Netzwerk Architekturexport NAX der Bundesarchitektenkammer unterstützt Tom Winter seit 2010 den Austausch deutscher und amerikanischer Baukultur. Partner in der Arbeit unserer Büros sind unter anderem

In unserer Projektarbeit verbinden wir Erfahrungen aus verschiedenen Kulturen, Perspektiven aus verschiedenen Künsten und Wissenschaften, Kompetenzen und Methoden aus verschiedenen Arbeitsfeldern. Architektur, Bildende Kunst, Design und Visuelle Kommunikation sind in unserem Team ebenso vertreten wie Philosophie, Soziologie und Stadtentwicklung. Die Verbindung heterogener Elemente setzt Impulse frei, erzeugt eine ständige Dynamik und bildet die Basis für hochwertige Resultate.

Tom Winter

Tom Winter

Dipl.-Ing. Architekt, bauvorlageberechtigt in Deutschland und den USA. US-Beauftragter im Netzwerk Architekturexport NAX der Bundesarchitektenkammer. Architektur, Projektentwicklung, Städtebau und Wettbewerbe in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA. Gründer und Geschäftsführer der Büros Tom Winter Architect PC New York und Tom Winter Architects GmbH Berlin. "Es ist für mich faszinierend, die Perspektive einer europäischen Baukultur als 'Blick von außen' in den New Yorker Kontext einzubringen. Ebenso inspirierend ist es, die Bauerfahrung in der multikulturellen Großstadt New York für Projekte im deutschsprachigen Raum einzusetzen. Für mich sind das zwei Pole, die sich in einer ständigen Dynamik wechselseitig antreiben, bereichern und magnetisieren."

Diego Ceresuela

Diego Ceresuela

Architekt und Architekturtheoretiker. Studium Architektur an der Universidad Politécnica Madrid/Spanien, sein Masterprojekt "South Street Seaport Rehab, NYC" wurde international mehrfach ausgezeichnet. Graduiertenprogramm Null-Emissions-Städte an der Technischen Universität Berlin. Dozent und Gastkritiker an der Columbia University NY, der Rhode Island School of Design, dem Pratt Institute NY und der Cooper Union. Projektleiter in prämierten internationalen Wettbewerben auf dem Gebiet Architektur/Urban Design. Mitglied des Architektur- und Design-Kollektivs Leon11.com. Forschungsfelder: Stadt- und Gesellschaftsstrukturen, Entwurfswerkzeuge und –methoden. Arbeitsfeld TWa: Entwurfsplanung und Wettbewerbe.

Alex Farmer

Alex Farmer

Architekt. Studium Architektur am Virginia Polytechnic Institute and State University, akkreditiert im Standard "Leadership in Energy and Environmental Design" (LEED). "Die Literatur, das wissenschaftliche Naturverständnis und die Naturerfahrung in Outdoor Aktivitäten geben mir reiche Inspirationen für die Entwurfsarbeit in der Architektur." Arbeitsfeld TWa: Ausführungsplanung und Nachhaltigkeit.

Greg LeMaire

Greg LeMaire

Architekt. Studium Architektur am Pratt Institute NY. Spezialisierung in Parametrischem Entwerfen und Virtuellem Modellbau. "Die Möglichkeiten digitaler Formentwicklung eröffnen neue Räume des Experiments." Arbeitsfeld TWa: Entwurfs- und Ausführungsplanung.

Daniel Bashin

Daniel Bashin

Architekt. Studium am New York Institute of Technology (best of class). Umfangreiche Erfahrung im Wohnungs- und Mischnutzungsbau.

Anja Nattefort

Anja Nattefort

Lektorin und Übersetzerin. Studium Literaturübersetzen an der Universität Düsseldorf. Literaturübersetzungen für die Verlage Aufbau, Bertelsmann, DVA, Hanser, Piper, Phaidon, Ullstein, Wagenbach und für Die ZEIT. Arbeitsfeld TWa: Public Relations, Recherche, Textgestaltung, Wissensorganisation.

PD Dr. Stefan Winter

PD Dr. Stefan Winter

Philosoph. Forschung und Lehre an Universitäten und Kunsthochschulen in Basel, Berlin, Braunschweig, Düsseldorf, Helsinki und Perugia. Gastprofessur "Performatives Wissen" an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Forschungsfelder: Struktur der Zeit, Logik des Heterogenen, Erweiterung des Sprachbegriffs, Performatives Wissen. Publikationen zu allen Epochen der Philosophie, in den letzten Jahren fokussiert auf die Verbindung zwischen Künsten, Wissenschaften und Technologien. Co-Gründer und Geschäftsführer Tom Winter Architects GmbH Berlin. Arbeitsfeld TWA: Kontextanalyse, Konzeption, Koordination. (www.s-winter.com)

Mentor Noci

Mentor Noci

Architekt und Künstler. Studium Architektur am Pratt Institute NY. Projektleiter für den Wohn- und Gewerbebau sowie den Bereich institutionelle und öffentliche Gebäude. Kunstausstellungen in New York. "Das Denken in Bildern und das Experimentieren mit Formen im Raum beschreibt für mich das künstlerische Element in der Architektur." Arbeitsfeld TWa: Entwurfsplanung und Wettbewerbe.

Nino Heirbaut

Nino Heirbaut

Architekt. Studium Architektur an der Katholischen Universität Leuven/Belgien, Graduiertenprogramme Parametrisches Entwerfen an der Technischen Universität Eindhoven/Niederlande und Visuelle Kommunikation an der Sint-Lucas School of Architecture Brüssel/Belgien. Bauzeichner, Projektarchitekt und Projektkoordinator für kommerzielle Zentren und Universitätsgebäude in Belgien, Deutschland und den USA. Arbeitsfeld TWa: Entwurfsplanung und parametrische Prozesse (Freelance).

Fuchi Cheng

Fuchi Cheng

Architekt. Studium am New York Institute of Technology. Langjährige Erfahrung in Detail- und Ausführungsplanung sowie in Statik und HLKS.

Vesta Goodarz

Vesta Goodarz

Fotografin und Stylistin. Schule Teheran/Iran, Studium Installationskunst und Fotografie am California Institute of the Arts, Los Angeles. Fotografie in den Bereichen Editorial, Mode und Portrait; Character Design, Maske und Spezialeffekte für Film- und Fernseh-Sets. "I love to work with people and transform them." Arbeitsfeld TWa: Bildgestaltung, Fotografie, Public Relations. (http://www.vestagoodarz.com

Media

Read More
Innovation_Habitat_01

Innovation Habitat – Stadtentwicklung für eine innovative Zukunft

April 2, 2015 News 0 Comments

PD Dr. Stefan Winter übernahm die Supervision der Analyse im EU-Forschungsprojekt ‘Innovation Habitat’. Das Projekt…

Read More

Read More
Smart_Cities_Symposium

Smart Cities Symposium – New York

March 28, 2015 News 0 Comments

Smart Cities Symposium – New York New York City is one of the fastest growing…

Read More

Read More
competitionline_01

Competitionline 03/2015

March 23, 2015 Media 0 Comments

Interview mit der Print-Ausgabe von Competitionline bezüglich des US Marktes für deutsche Architekten und Projektentwickler….

Read More

Kontakt

Tom Winter Architect/s

New York
Tom Winter Architect PC
33 Bond Street, LL#2
New York NY 10012
USA

t: +1 212-510-7755
f: +1 877-291-8030

Berlin
Tom Winter Architects GmbH
Friedrichstraβe 171
10117 Berlin
Deutschland

t: +49 (0)30 920-383-5718
f: +49 (0)30 920-383-5719

Handelsregister Berlin HRB 158008 B

Name (Pflichtfeld)

Email Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Nachricht

captcha